Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sicherungsschein: Reisebüro-Sicherungsverordnung – RSV

In Österreich besteht seit dem EU-Beitritt gemäß EU-Pauschalreisenrichtlinien (Art.7) bzw. Verordnung des BM für wirtschaftliche Angelegenheiten die gesetzliche Verpflichtung, eine Versicherung abzuschließen oder Bankgarantie zu hinterlegen, welche für den Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters dem Reisenden seinen allfälligen Schaden aus dem Verlust seiner Anzahlung oder aus Aufwendungen für die insolvenzbedingte Rückreise aus seinem Urlaubsort abdeckt.

 

Die Naturfreunde Reisebüro & Freizeitbetriebe GmbH, ist mit der Eintragungsnummer 1998/0192 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen der Naturfreunde Reisebüro & Freizeitbetriebe GmbH. unter folgenden Voraussetzungen abgesichert:

Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt maximal 20 Prozent des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt  – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden. Anzahlungen bzw. Restzahlungen sind nur in dem Unfang abgesichert, in dem der Reiseveranstalter zu deren Entgegennahme berechtigt ist. Die Absicherungssumme wird vorrangig zur Befriedigung von vorschriftsmäßig entgegengenommenen Zahlungen verwendet.

 

Garant oder Versicherer: Die Naturfreunde Reisebüro & Freizeitbetriebe GmbH. hat zur Sicherstellung die Bankgarantie Nr.001 der BAWAG P.S.K., Wien über die erhöhte Versicherungssumme bei der Europäischen Reiseversicherung AG, Wien hinterlegt.

Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt der Insolvenz beim Abwickler (Europäischen Reiseversicherungs AG, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien, Tel. 01 3172500, Fax 01 3172500-199) vorzunehmen.

 

Als Reiseveranstalter sind wir bemüht, durch gute Information und entsprechend klare Darstellung des Reiseangebotes eine für den Kunden einfache und durchschaubare Buchungssituation zu schaffen. Als Grundlage für den Reisevertrag gelten die Geschäftsbedingungen und die allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992 — Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutzgesetz BGBl. 247/93), die ohne Abstriche akzeptiert werden. In den Geschäftsbedingungen sind die Anmeldungs- und Buchungsinformationen und einige wichtige Punkte der allgemeinen Reisebedingungen zusammengefasst.

 

Geschäftsbedingungen

Gültigkeit des Angebotes: Die angebotenen Reisen sind für den beim Angebot angegebenen Zeitraum gültig.

 

Anmeldung/Buchung: Die Anmeldung/Buchung kann telefonisch, schriftlich per Fax oder per E-Mail erfolgen. Wir setzen sowohl bei der schriftlichen, als auch bei der telefonischen Buchung voraus, dass Sie sich über die Rechte und Pflichten anhand dieser Geschäfts- und der allgemeinen Reisebedingungen informiert haben und bestätigen Ihre Buchung umgehend schriftlich. 

 

Buchungsgebühr:  Bei Personenpreisangaben € 5.00 pro Person  bzw. bei Zimmer-/Appartementpreisangaben € 5.00 pro Zimmer/Appartement.

 

Versicherungen: Eine Versicherung ist in den angegebenen Preisen nur dann inkludiert, wenn diese auch in den Leistungen angeführt ist. Wir empfehlen Ihnen daher den Abschluss einer Auslandsreiseversicherung mit Spitalskostenersatz und SOS-Rückholdienst. Als Naturfreundemitglied wird Ihnen eine kostengünstige Auslandsreiseversicherung angeboten. Weiters empfehlen wir Ihnen auch den Abschluss einer Stornoversicherung. Informationen über beide Versicherungen senden wir Ihnen mit Ihrer Buchungsbestätigung.

 

Naturfreunde-Reisepartner: Bei Vermittlungen von Reisen anderer Reiseveranstalter, gelten deren Geschäfts- und Allgemeinen Bedingungen, welche sich in den jeweiligen Katalogen befinden.

 

Rücktritt vom Vertrag / Storno: Wir sind verpflichtet, Ihnen die bei unseren Reisen möglichen Stornokosten mitzuteilen, welche wären:

 

Rücktritt des Kunden:   Der Kunde ist gegen Entrichtung einer Stornogebühr berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Für Naturfreundereisen gelten folgende Stornokosten pro Person: bis 30.Tag vor Reiseantritt 10%; ab 29. bis 20.Tag vor Reiseantritt 25%; ab 19. bis 10.Tag vor Reiseantritt 50%; ab 9. bis 4.Tag vor Reiseantritt 65%; ab dem 3.Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt 85% des Reisepreises. Bei Nichtantritt einer Reise (No-Show) ohne Ankündigung berechnen wir 100% Stornokosten (Änderung gegenüber den allgemeinen Reisebedingungen, die max. 85% vorsehen)! 

 Bei vorzeitigem Abbruch einer Reise besteht kein Anspruch auf Rückvergütung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen. Die Stornierung hat schriftlich mit eingeschriebenem Brief oder persönlich mit gleichzeitiger schriftlicher Erklärung zu erfolgen. Als Stichtag zur Berechnung der Stornierungskosten gilt das Eingangsdatum der schriftlichen Stornierung. Zusätzlich zu den Stornierungskosten wird eine Bearbeitungsgebühr von € 25,- pro Buchung verrechnet.

 

Rücktritt des Reisebüros: Der Rücktritt ist möglich, wenn eine Mindestteilnehmerzahl für eine Reise nicht erreicht wird oder die Erbringung der vereinbarten Leistung durch ein von außen kommendes, unvorhersehbares und mit zumutbaren Mitteln nicht abwendbares Ereignis, unmöglich wird. 

 

Gewährleistung, Schadenersatz, Rügepflicht: Sie haben durch Ihre Reisebuchung ein Recht darauf, dass die ausgeschriebenen Reiseleistungen exakt erbracht werden. Sollte uns oder einer unserer Gehilfen bei der Erfüllung dieser Aufgabe ein Fehler unterlaufen, so sind wir bemüht, diese Angelegenheit bestmöglich zu bereinigen. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie jeden Mangel der Erfüllung des Vertrages, den Sie während der Reise feststellen, unverzüglich dem Naturfreunde Reisebüro mündlich oder schriftlich mitteilen müssen. Die Unterlassung dieser Mitteilung ändert zwar nichts an Ihren Gewährleistungsansprüchen, sie kann Ihnen aber als Mitverschulden angerechnet werden und insofern Ihre eventuellen Schadenersatzansprüche schmälern. Gewährleistungsansprüche können innerhalb von 2 Jahren geltend gemacht werden. Schadenersatzansprüche verjähren nach 3 Jahren. Es empfiehlt sich im Interesse des Reisenden, Ansprüche unverzüglich nach Rückkehr von der Reise direkt beim Veranstalter oder im Wege des vermittelnden Reisebüros geltend zu machen, da mit zunehmender Verzögerung mit Beweisschwierigkeiten zu rechnen ist. 

 

Preisänderungen: Wir behalten uns das Recht vor, den Reisepreis anzupassen, wenn entsprechende Gründe vorliegen, die nicht von unserem Willen abhängig sind. Dies können Änderungen der Beförderungskosten (Treibstoffe, Landegebühren, Flughafengebühren, Sicherheitsgebühren) sein. Unberührt davon bleibt das Rücktrittsrecht des Kunden, wenn sich der Reisepreis um mehr als 10% erhöht.

 

Einreisebestimmungen/Impfvorschriften: Für die Einhaltung der  Einreisebestimmungen und Zollvorschriften sowie Impfvorschriften ist jeder Reiseteilnehmer selbst verantwortlich. 

 

Mitnahme von Haustieren: Nur auf Anfrage möglich. Die Mitnahme muss von uns bestätigt werden. 

 

Umfang der Leistungen: Für den Umfang der Leistungen sind ausschließlich die vorliegenden Leistungsbeschreibungen verbindlich. Die Berichtigung von Druck- u. Rechenfehlern bleibt vorbehalten. Leistungs- u. Programmänderungen teilen wir so rasch wie möglich mit. 

 

Um- und Nachbuchungen:  Für Um- und Nachbuchungen berechnen wir pro Vorgang € 25,-. Es werden für Um- und Nachbuchungen bei anderen Reiseveranstaltern unterschiedliche Gebühren berechnet, diese Gebühren teilen wir Ihnen gerne jederzeit mit.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Reisebüro & Freizeitbetriebe GmbH

Viktoriagasse 6

1150 Wien

www.reisen.naturfreunde.at

 

ANZEIGE